Q-SUN Xe-1 Xenon Test Chamber

Xenon-Beleuchtungstestkammer
Click to Enlarge Image
 
Xenon-Beleuchtungstestkammer Q-SUN Xe-1 - Kühler Kosmetiktests Xenon-Kosmetiktests
Click to Switch Image

Die Xenon-Prüfkammer Q-SUN Xe-1 reproduziert die Schäden, die durch das volle Spektrum des Sonnenlichts sowie Regen entstehen. In wenigen Tagen oder Wochen kann der Q-SUN-Tester Schäden reproduzieren, die während Monaten oder Jahren im Freien entstehen.

Der Q-SUN-Xe-1-Tester ist ein Tischgerät für den Test von Licht-, Farb- und Photobeständigkeit. Er ist mit einer einzelnen Xenon-Bogenlampe ausgestattet und ist optional mit einer Wassersprüheinrichtung und einem Kühlaggregat erhältlich Das Q-Sun-Xe-1 ist das ideale Gerät für kleinere und mittlere Labore. Die Installation des Xe-1-Testers ist einfach und die Proben können auf dem flachen Probentablett in geeigneter Weise exponiert werden.


Eine realistischere Xenon-Bestrahlung
Die Xenon-Bogenlampe des Q-SUN-Xe-1 Testers liefert die bestmögliche Reproduktion des gesamten Spektrums des Sonnenlichts. Die fast waagerechte Ausrichtung der Proben und die optionale Wassersprüheinrichtung bieten die realistischste Feuchtigkeitssimulation. Für Niedrigtemperaturanwendungen ist ein optionales Kühlaggregat verfügbar.

Einfache Verwendung
Die Q-SUN-Xe-1-Xenon-Prüfkammer ist einfach zu installieren, bedienerfreundlich einfach zu verwenden und praktisch wartungsfrei. Die Proben und Beurteilung ist durch das herausziehbare Probentablett schnell und einfach durchzuführen.  Weitere Funktionsmerkmale umfassen:

  • Einfach zu bedienende Benutzeroberfläche für eine leichte Programmierung in fünf vom Benutzer frei wählbaren Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch oder Italienisch.
  • Intergrierter Ethernetanschluss zur Datenprotokollierung
  • Selbstdiagnostische-Warnmeldungen und Wartungserinnerungen
  • Schnelle und einfache Kalibrierung mit dem patentierten AUTOCAL-System
Schnelle Ergebnisse
Ein Produkt unter direkter Sonneneinstrahlung im Freien ist nur wenige Stunden pro Tag der maximalen Lichtstärke ausgesetzt. Um die Ergebnisse zu beschleunigen, kann das Q-Sun so programmiert werden, dass die Prüflinge Tag für Tag rund um die Uhr Licht ausgesetzt werden, das dem Mittagssonnenlicht im Sommer entspricht.

Kostengünstig

Dank seines niedrigen Kaufpreises, günstiger Lampen und seiner geringen Betriebskosten bietet das Q-SUN-Xe-1 ein sensationelles Preis/Leistungs-Verhältnis. Selbst das kleinste Labor kann sich damit eine Xenon-Prüfkammer leisten.

Modelle (siehe auch die Registerkarte Features (Funktionen))
  • Q-SUN Xe-1-B: Vollspektrum Sonnenlicht
  • Q-SUN Xe-1-S: Vollspektrum Sonnenlicht und Wassersprüheinrichtung
  • Q-SUN Xe-1-BC: Vollspektrum Sonnenlicht und Kühlaggregat
  • Q-SUN Xe-1-SC: Vollspektrum Sonnenlicht, Wassersprüheinrichtung und Kühlaggregat

Weitere Informationen finden Sie unter LX-5046 - Q-SUN Xe-1, Xe-2 & Xe-3 Specifications und unter dem Punkt Features (Funktionen).

Vollspektrum-Xenon-Lampen
Xenon-Bogenlampen bieten die bestmögliche Reproduktion des gesamten Spektrums des Sonnenlichts. Q-Lab-Lampen sind luft- und nicht wassergekühlt, dadurch sind diese wirtschaftlicher und reduzieren die Betriebs-und Instandhaltungskosten deutlich. Die Lebensdauer der Lampen beträgt 1500 Stunden. Das Xe-1 verwendet eine Lampe pro Maschine.

Optische Filter
Zur Simulation verschiedener Einsatzumgebungen einschließlich direktem Sonnenlicht und Sonnenlicht unter Glas steht eine Auswahl von optischen Filtern zu Verfügung. Die langlebigen Filter des Q-Sun sind ausgesprochen haltbar und erhalten das benötigte Spektrum unbegrenzt aufrecht, so dass unter normalen Betriebsbedingungen die Filter nicht regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Die einzige Ausnahme davon bildet der Window-IR-Filter, welcher einen regelmäßigen Austausch benötigt. Alle Q-SUN-Xe-1 Modelle verwenden einen optischen Filter pro Maschine. Siehe LX-5060 - Eine Filterauswahl für Q-SUN.

Temperaturüberwachung und -kontrolle
Die Temperaturkontrolle ist wichtig, weil diese den Grad der Materialschädigung beeinflusst. Die Bewitterungstemperatur des Prüflings wird im Q-SUN-Xe-1-Tester mit einem Schwarztafel-Temperatursensor beliebig zwischen 35 ºC und 103 ºC einstellbar geregelt.  Dies ist abhängig von: Sensortyp (isoliert oder unisoliert), Bestrahlungsstärke, Filtertyp, Lampenalter und Umgebungstemperatur. Die Schwarztafel-Temperaturkontrolle ist Standard beim Xe-1-Tester. Die Regelung der Kammerlufttemperatur als Option erhältlich. Siehe LX-5000 - Die Broschüre des Q-SUN Xe-1, Xe-2 und Xe-3.

Vielseitige Prüflingsbefestigung
Das flache Probentablett des Q-SUN Xe-1 bietet die Flexibilität zum Testen vieler veschiedener Größen, Formen und Arten von Prüflingen einschließlich dreidimensionaler Exponate. Für die Befestigungen stehen eine Vielzahl an Probenhaltern zur Verfügung. Das Probentablett des Xe-1 misst 251 mm x 457 mm und umfasst 17 Prüflinge mit jeweils 51 mm x 102 mm. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Prüflingsbefestigung , LX-5080-SM - Prüflingsbefestigung für Q-SUN-Xe-1 und Xe-3 oder unter dem Punkt Accessories (Zubehör).

SOLAR EYE Bestrahlungsdichtekontrolle
Das Bestrahlungsregelungssystem SOLAR EYE überwacht und regelt ständig die Lampenleistung. Dies gewährleistet eine präzise gesteuerte Lichteinwirkung und maximiert die Reproduzierbarkeit der Testergebnisse. Die Bestrahlung kann bei 340 nm, 420 nm oder TUV überwacht und gesteuert werden. Siehe LX-5000 - Q-SUN Xe-1, Xe-2 und Xe-3-Broschüre.

Optionale Wassersprüheinrichtung (Modelle Xe-1-S und Xe-1-SC)
Die schädigende Wirkung durch die Bewitterung mit Außenfeuchtigkeit wird durch direkte Besprühung mit reinem Wasser im Xe-1-Tester simuliert. Dazu befinden sich zwei Sprühdüsen oben in der Kammer. Sprüphasen können so programmiert werden, dass sie entweder während Bestrahlungs- oder dunkelphasen stattfinden. Beachten Sie, dass für den korrekten Betrieb des Xe-1 mit Wassersprüheinrichtung DI-Reinstwasser erforderlich ist. Siehe LX-5000 - Broschüre für Q-SUN Xe-1, Xe-2 und Xe-3.

Optionaler Kühler für Niedrigtemperaturanwendungen(Modelle Xe-1-BC und Xe-1-SC)
Für manche Innenraumprodukte wie Medikamente und Kosmetik sind niedrigere Bewitterungstemperaturen erforderlich, um eine unnatürliche Materialschädigung zu vermeiden. Für den Xe-1-Tester ist ein optionales Kühlaggregat zur Temperatursenkung beim Testen von temperaturempfindlichen Materialien verfügbar. Siehe LX-5000 - Broschüre für Q-SUN Xe-1 und Xe-3 Mit einem Kühlaggregat kann der Xe-1-Tester unter Raumtemperatur (15 Grad Celcius) arbeiten. Dies ist abhängig von Sensortyp, Bestrahlungsstärke, Filtertyp, Lampenalter und Umgebungstemperatur. Das Kühlaggregat des Xe-1 ist so konzipiert, dass es diesem als Untersatz dient.

Steuerung und optionale Software
Die sowohl funktionelle als auchbedienerfreundliche Steuereinheit des Q-SUN Xe-1 kann in fünf vom Benutzerfrei wählbaren Sprachen (Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch oderItalienisch) programmiert werden und bietet darüber hinaus eine  vollständigeselbstdiagnostische Fehlerkontrolle. Die Steuereinheit überwacht ständig den Status und die Leistung aller Systeme. Darüber hinaus zeigt sie einfache Wanrmeldungen bzw. Erinnerungen für Routinewartungen an und führt bei Bedarf eine Sicherheitsabschaltung durch. 

Für Qualitätsmanagementsysteme, die einen dokumentierten Nachweis der Testbedingungen erfordern, ist jeder Q-SUN-Tester mit einem Ethernetanschluss ausgestattet. Die optionale PC-Software “Virtual Strip Chart“ ermöglicht dem Benutzer eine automatische Aufzeichnung der Bewitterungsbedingungen und den direkten Datentransfer vom Q-SUN-Tester zu einem auf Windows basierenden Computer. Diese Daten können für die Fehlersuche und Diagnose direkt an einen Q-Lab Servicetechniker per E-Mail übertragen werden.

Sonnenlichtsimulation
Die Xenon-Bogenlampen des Q-SUN-Xe-1-Testers erzeugen die realistischste Simulation des gesamten Spektrums des Sonnenlichts einschließlich Ultraviolett-Licht, sichtbarem Licht und Infrarot-Licht. Besonders für das Testen von Farbveränderungen und der Lichtbeständigkeit ist für viele Materialien die Bestrahlung mit dem vollständigen Spektrum notwendig, um eine genaue Simulation zur liefern. Siehe LX-5000 - Broschüre für das Q-SUN-Xe-1 und Xe-3.

Dauerhafte Lampen
Der Q-SUN Xe-1-Tester verwendet eine einzelne luftgekühlte Xenon-Bogenlampe. Dadurch werden die Betriebs- und Wartungskosten im Vergleich zu Geräten mit wassergekühlten Lampen erheblich gesenkt. Die typische Lebensdauer der Xenon-Bogenlampe beträgt 1500 Stunden.

Der Austausch der Lampe beim Xe-1 ist schnell und einfach – sie ist leicht von der Oberseite des Testers zugänglich. Der Austausch erfordert vom Benutzer lediglich die Trennung einer einfachen Steckverbindung, das Lösen von zwei Schrauben und die Entfernung des Lampengehäuses. Siehe LX-5000 - Broschüre für das Q-SUN Xe-1 und Xe-3.

Eine Filterauswahl zur Simulation unterschiedlicher Umgebungen
Xenonlicht muss richtig gefiltert werden, um das entsprechende Spektrum für eine spezifische Anwendung zu erzeugen. Unterschiede im Spektrum können sowohl die Geschwindigkeit als auch die Art der Schädigung beeinflussen. Für die Simulation verschiedener Einsatzumgebungen stehen drei Filterkategorien zur Verfügung. Die Wahl des Filters richtet sich dabei nach der Anwendung oder dem Prüfverfahren. Siehe LU-8054a - Spektrale Leistungsverteilung für QUV, Q-SUN und Mittagssonne im Sommer.

Tageslichtfilter
Tageslichtfilter werden zur Simulation von direkten Mittagssonnenlicht im Sommer verwendet. Sie bieten für die meisten Anwendungen die beste Übereinstimmung zur natürlichen Lichteinwirkung. Typische Materialien für Außenanwendungen, wie z. B. für Bedachungen oder Außenfarben sollten mit Tageslichtfiltern getestet werden. Für den Q-SUN-Xe-1-Tester stehen drei unterschiedliche Tageslichtfilter zu Verfügung: Daylight - F, Daylight - Q und Daylight - B/B.

Fensterglasfilter

Fensterglasfilter erzeugen ein Spektrum, das dem durch Fensterglas scheinenden Sonnenlicht entspricht. Dieses Spektrum kann auch andere Innenraumbeleuchtungen wie die typische, grelle Beleuchtung von Geschäfts- und Büroräumen simulieren. Fensterglasfilter werden für Innenraummaterialien wie Drucksachen und Textilien verwendet. Für den Q-SUN-Xe-1-Tester stehen vier verschiedene Fensterglasfilter zur Verfügung: Window - Q, Window - B/SL, Window - SF-5 und Window - IR.

Erweiterte UV-Filter
Erweiterte UV-Filter lassen kurzwellige UV-Strahlen unterhalb der normalen Grenzwellenlänge von natürlichen UV-Licht durch. Diese werden verwendet, um schnellere oder stärkere Testergebnisse zu erzielen. Erweiterte UV-Filter werden im Rahmen von bestimmten Testverfahren in der Automobilbranche und für eineige Flugzeuganwendungen verwendet. Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt verwendet. Der gebräuchlichste Q-SUN-Filter dieses Typs ist der Extended UV - Q/B.

Die langlebigen Filter des Q-Sun sind ausgesprochen haltbar und erhalten das benötigte Spektrum unbegrenzt aufrecht. Selbst nach vielen Einsatzjahren zeigen die Q-SUN-Filter keine Anzeichen der Alterung. Unter LX-5060 - Wahl der Filter für das Q-SUN finden Sie eine detailierte Abhandlung zu den optischen Filtern.

Eine einfache Kalibrierung gewährleistet Genauigkeit
Der Schwarztafel-Temperatursensor des Q-SUN Xe-1 muss vom Benutzer regelmäßig kalibriert werden, um genaue und einheitliche Ergebnisse zu gewährleisten.

Mit dem zugehörigen CT202-Thermometer ist die Kalibrierung des Schwarztafel-Temperatursensors einfach und dauert nur einige Minuten. Beachten Sie, dass das CT202-Thermometer entweder mit einem unisolierten (CT202/BP) oder mit einem isolierten (CT202/IBP) Schwarztafel-Temperatursensor geliefert wird. Dieser Sensor muss dem Typ des aktuell im Xe-1-Tester verwendeten Sensors entsprechen. Die Kalibrierung des optionalen Kammertemperatursensors wird einfach mit einem Standard-Referenzthermometer vorgenommen.

Das CT202-Thermometer muss einmal pro Jahr zu einer kostengünstigen Rekalibrierung an Q-Lab gesandt werden.   Siehe LW-6008 -Rekalibrierung Rücksendeverfahren. Unsere Kalibrierlabors sind von der American Association of Laboratory Accreditation (A2LA - Ohio Certificate Number 2382-01, China Certificate Number 2383-02, und England Certificate Number 2383-03) für die ISO 17025 zugelassen. Die Kalibrierungen sind vom U.S. National Institute of Standards and Technology (NIST) rückverfolgbar.

Eine einfache Kalibrierung gewährleistet Genauigkeit
Der Bestrahlungsregelungssensor SOLAR EYE des Q-SUN Xe-1 muss vom Benutzer regelmäßig kalibriert werden, um genaue und einheitliche Ergebnisse zu gewährleisten.

Unter Verwendung des mitgelieferten CR20-Kalibrierradiometers ist die Kalibrierung des Xe-1-Testers einfach und dauert nur einige Minuten. Beachten Sie, dass das CR-20 mit einem 340 nm, 420 nm oder TUV-Sensor geliefert wird und dem aktuell im Xe-1 verwendeten Typ des Sensors und Filters entsprechen muss.

Das CR20 muss einmal pro Jahr zu einer kostengünstigen Rekalibrierung an Q-Lab gesandt werden. Siehe LW-6008 - Rekalibrierung Rücksendeverfahren.  Unsere Kalibrierlabors sind von der American Association of Laboratory Accreditation (A2LA - Ohio Certificate Number 2382-01, China Certificate Number 2383-02, und England Certificate Number 2383-03) die ISO 17025 zugelassen. Die Kalibrierungen können sind U.S. National Institute of Standards and Technology (NIST) rückverfolgbar.

Vielseitige Prüflingsbefestigung
Das flache Probentablett des Q-SUN Xe-1 bietet die Flexibilität für das Testen von Prüflingen in vielen Größen und Formen. Probenhalter werden in verschiedenen Größen angeboten, um traditionelle flache Prüflinge, wie Platten und Prüfbleche zu befestigen. 3-Dreidimensinoale Prüflinge wie Flaschen, Reagenzröhrchen, Kosmetikartikel, Golfbälle usw. können direkt auf das Probentablett oder in speziellen haltern befestigt werden.

Das nahezu waagrecht ausgerichtete Probentablett stellt die optimale Simulation von Außenanwendungen sicher, da das Wassers nicht so schnell von den Prüflingen abläuft. Zudem ist das Probentablett nützlich, zum Testen von Materialien, die bei hohen Temperaturen flüssig werden.

Für weitere Informationen und zur Ansicht von Beispielen besuchen Sie bitte die Seite Prüflingsbefestigung oder beachten Sie folgende Teilenummern:

  • X-10115-X Q-SUN-Probenhalter für flache Prüflinge nimmt 2 Prüflinge pro Halter auf
  • X-10113-K 8-teiliger Q-SUN.Xe-1-Probenhaltersatz
  • X-10183 Schmaler Q-SUN-Flaschenhalter mit 17 x 203 mm Schlitz auf einem Halter von 51 x 229 mm
  • X-10184 Breiter Q-SUN-Flaschenhalter mit 19 x 203 mm Schlitz auf einem Halter von 51 x 229 mm
  • X-10255-X Q-SUN-Halterung für Textilien nimmt 2 Prüflinge mit 51 x 102 mm pro Halter auf
  • X-10264-K Q-SUN-Textilmasken - 100-teiliger Papiermaskensatz für Probenhalter mit 51 x 102 mm

Ablaufpumpe
Für die Q-SUN Modelle Xe-1 sind Ablaufpumpen erhältlich. Eine Ablaufpumpe ist erforderlich, wenn Der Ablaufschlauch eine Höhe von mehr als 100 mm über dem Boden überwinden muss, bevor er den Ablauf erreicht. Beachten Sie folgende Teilenummern:
  • X-6955-K Q-SUN-Ablaufpumpe, 120 V
  • X-6956-K Q-SUN-Ablaufpumpe, 230 V

Adapterkeil
Q-Lab bietet einen 0º-Adapterkeil an, um das Q-SUN Xe-1 nach hinten kippen zu können, so dass das Probentablett waagerecht bzw. in einer 0º-Position steht. Dadurch sammelt sich Wasser auf den Prüflingen an, anstatt sofort, statt abzulaufen. Außerdem verhindert es, dass dickflüssige Proben an der schrägen Probenplatte herabfließen und hält den Spiegel von Flüssigkeiten auf Niveau.

Wasserreinigungssystem
Um die Betriebskosten für das optionale Wassersprühsystem des Q-SUN Xe-1-Testers erheblich zu senken, bietet Q-Lab ein optionales Wasserreinigungssystem an, welches das Wasser, das normalerweise abläuft erneut verwendet.

Technische Unterlagen

Technische Artikel

Produktbroschüren

Spezifikationsbulletins

Bedienungshandbücher

 

Produkte

Kontakt

  1.  

Q-Lab-Telefonnummern

USA: +1-440-835-8700
Florida und Arizona Test- Dienstleistungen: +1-305-245-5600
UK/Europa: +44-1204-861616
Deutschland: +49-681-857470
China: +86-21-5879-7970

 
View Full Site